Transistorverstärker, die TransistorAmp berechnen kann

Die Software TransistorAmp ist in der Lage, Transistorverstärker mit allen drei Grundschaltungen Basisschaltung, Emitterschaltung und Kollektorschaltung zu berechnen. Das Tool wählt automatisch das zu Ihren Eingaben passende Schaltbild aus. Im folgenden sind alle Schaltungen dargestellt, die Sie mit TransistorAmp dimensionieren können.

Basisschaltung

Die Basisschaltung wird vor allem in der Hochfrequenztechnik benötigt. Zur Berechnung eines Verstärkers in Basisschaltung wählen Sie in TransistorAmp den Menüpunkt "Neuer Verstärker - Basisschaltung". Sie sehen hier das Schaltbild der Basisschaltung mit NPN-Transistor (links) und mit PNP-Transistor (rechts).

Basisschaltung mit NPN-Transistor Basisschaltung mit PNP-Transistor

Emitterschaltung, vollständig

Die Emitterschaltung bietet Strom und Spannungsverstärkung und erfordert eine vergleichsweise aufwändige Berechnung. Zur Berechnung eines Verstärkers in Emitterschaltung wählen Sie in TransistorAmp den Menüpunkt "Neuer Verstärker - Emitterschaltung".

Sie sehen hier das Schaltbild der Emitterschaltung mit NPN-Transistor (links) und mit PNP-Transistor (rechts), bei der der Emitterwiderstand mittels C3 und R5 teilweise kapazitiv überbrückt ist. Dadurch ist eine hohe Verstärkung und ein stabiler Arbeitspunkt möglich.

Emitterschaltung mit NPN-Transistor Emitterschaltung mit PNP-Transistor

Emitterschaltung, einfach

Falls die vorgegebene Verstärkung nicht sehr hoch ist, kann die kapazitive Überbrückung des Emitterwiderstands entfallen. Dadurch kann die Schaltung vereinfacht werden. TransistorAmp erkennt automatisch, in welchen Fällen diese Vereinfachung möglich ist und wählt das entsprechende Schaltbild aus. Sie sehen hier das Schaltbild der einfachen Emitterschaltung mit NPN-Transistor (links) und mit PNP-Transistor (rechts).

einfache Emitterschaltung mit NPN-Transistor einfache Emitterschaltung mit PNP-Transistor

Kollektorschaltung

Die Kollektorschaltung bietet eine hohe Stromverstärkung und bildet die Eingangsspannung praktisch unverändert am Ausgang ab. Dadurch kann eine niederohmigere Last angeschlossen werden. Die Kollektorschaltung wird daher auch als Impedanzwandler bezeichnet. Sie sehen hier das Schaltbild der Kollektorschaltung mit NPN-Transistor (links) und mit PNP-Transistor (rechts).

Kollektorschaltung mit NPN-Transistor Kollektorschaltung mit PNP-Transistor